|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

Pressemitteilung:

12. März 2007

Heimisches Projekt 50 e.V. stellte sich im Bundesministerium vor

V.l.n.r.: Klaus Topfstedt, Rudolf Steingrüber, Martin Weiland BMAS, Rudolf Anzinger und Jürgen Kucharczyk.
Der Bundesvorstand des "Projekts 50" zur Förderung brachliegender Fähigkeiten stellte seinen Verein im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) vor. Staatssekretär Rudolf Anzinger zeigte sich beeindruckt von der Idee der Projektgründer und Vorstände Rudolf Steingrüber und Klaus Topfstedt: Durch gegenseitige Hilfe und Beratung werden über 50-jährige Arbeitssuchende in die Lage versetzt, einen beruflichen Neuanfang zu starten und werden bei diesem fachkundig unterstützt. Staatssekretär Anzinger versprach, sich mit seinen Möglichkeiten für das Projekt 50 einzusetzen.

Jürgen Kucharczyk MdB betonte noch einmal, dass jetzt endlich einmal Fördergelder in die Bergische Region kommen müssen. "Gute Ideen müssen auch in Zukunft eine Chance haben", so der Bundestagsabgeordnete.