|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

Pressemitteilung:

05. März 2007
Beispielhaftes Miteinander von Schulen und kulturellen Partnern fördern

Kucharczyk fordert Vereine zur Teilnahme am Kooperationswettbewerb MIXED UP auf

Keine Begrenzung auf Träger kultureller Angebote
"Kultur macht Schule"
Das Logo der Initiative.
„Bereits zum dritten Mal wird von der in Remscheid ansässigen Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V. der Preis für gelungene Kooperationen, MIXED UP, im Bereich der kulturellen Kinder- und Jugendbildung unter Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Ursula von der Leyen vergeben“, freut sich der bergische SPD- Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk.

„Ich unterstütze den Wettbewerb der Kooperationen und möchte daher die Vereine und Einrichtungen, welche für ein beispielhaftes Miteinander von Schulen und kulturellen Partnern stehen, ausdrücklich dazu auffordern, sich für den Preis zu bewerben. Denn zukunftsweisendes Engagement – und dazu zählt ein ganzheitliches Bildungsangebot - muss belohnt werden.“, so Kucharczyk.

In diesem Jahr besteht erstmalig keine Begrenzung auf Träger kultureller Bildungsangebote, die mit Ganztagsschulen kooperieren, mehr. MIXED UP öffnet sich damit für Kooperationen mit allen allgemein bildenden Schulen. Vom 1. April bis zum 15. Juni 2007 werden Bewerbungen online unter www.kultur-macht-schule.de angenommen. Zu vergeben sind vier Anerkennungspreise von je 2.500 Euro.
Links:
Initiative: "Kultur macht Schule"