|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

Hauptnavigation

Begegnungen in Berlin

„Auf welche besonderen politischen Erlebnisse blicken Sie zurück – welche Ziele bleiben?“

Besuchergruppe des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums aus Cronenberg am 26. Juni 2009 im Bundestag.
Eine Besuchergruppe des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums aus Cronenberg im Bundestag.
Am 26. Juni 2009 war die Klasse 10a des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums aus Wuppertal-Cronenberg zu Gast bei Jürgen Kucharczyk in Berlin. Nach einem Informationsvortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals kam die 10a des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums, die unter Leitung von Herrn Mentzel und Frau Schinkel nach Berlin gereist war, zu einem einstündigen Gespräch mit dem bergischen Bundestagsabgeordneten zusammen. Viele Fragen brannten den interessierten Schülerinnen und Schülern unter den Nägeln und Kucharczyk stand Rede und Antwort, von der Bildungspolitik bis zur Ausrichtung des demokratischen Systems in Deutschland.

Die Verabschiedung des Konjunkturpaketes in einer wirtschaftlich heiklen Lage und die Frage zum Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan, bei der er sich immer nur auf sein Gewissen berief, seien für Kucharczyk zwei besondere politische Ereignisse, an denen er mitgewirkt hat. Für die Zukunft bleibt jedoch noch vieles, das angepackt werden müsse. Vor allem die Rechte von Kindern liegen Kucharczyk am Herzen: „Kinderrechte gehören in die Verfassung. Ohne Wenn und Aber!“ so der Bundestagsabgeordnete.

Zum Abschluss ermutigte Kucharczyk die Schülerinnen und Schüler, Dinge vor Ort selbst mitzugestalten: „Man kann meist viel mehr erreichen als man meint, wenn man nur damit beginnt, die Dinge anzupacken!“