|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

Hauptnavigation

Unterwegs im Wahlkreis

"Ein Aushängeschild für die Region!"

Besuch bei 'Zweibrüder Optoelektronics' am 05. Februar 2009 in Solingen.
'Vom Bund über das Land bis zu den Kommunen' - Die Besuchergruppe: Marco Bülow, MdB, Svenja Schulze MdL, Dr. Hans-Joachim Müller-Stöver und Jürgen Kucharczyk, MdB.
Besuch bei 'Zweibrüder Optoelektronics' am 05. Februar 2009 in Solingen.
'Einleuchtende Ideen.' - Herr Opolka führt ein Produkt aus seinem Hause vor.
Besuch bei 'Zweibrüder Optoelektronics' am 05. Februar 2009 in Solingen.
'Mit guten Ideen hat man gut lachen!' - Die Besuchergruppe und Herr Opolka.
Als der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk von einer "NRW-Umwelt-Tour" seines für Energiepolitik zuständigen Kollegen aus der SPD-Bundestagsfraktion, den Dortmunder Bundestagsabgeordneten Marco Bülow, hörte, sagte er ihm sofort: "Solingen gehört auf deinen Fahrplan!"

Und so kam es, dass der umweltpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Svenja Schulze MdL, gemeinsam mit dem bergischen Bundestagsabgeordneten Jürgen Kucharczyk und den Vorsitzenden der Solinger SPD und Oberbürgermeisterkandidat für die Klingenstadt, Dr. Hans-Joachim Müller-Stöver, in der ersten Februarwoche das Unternehmen 'Zweibrüder Optoelectronics' in Solingen besuchten.

Im Mittelpunkt des Unternehmensbesuch stand das Thema "Energieeffiziente Innovationen". Firmengründer und Geschäftsführer Harald Opolka führte die Besuchergruppe durch das Unternehmen und informierte über energieeffiziente Innovationen, die sein Unternehmen auf den Markt gebracht hat. Das von einem Zwillingsbruderpaar gegründete Unternehmen hat sich im Bereich der LCD-Technologien zum Weltmarktführer entwickelt. Mit Hilfe dieser Technik kann im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln Energie und Geld gespart werden.

Umweltverträgliche Betriebsabläufe sind inzwischen zu einem Merkmal geworden, mit dem sich ‚Zweibrüder Optoelectronics’ überregional einen Namen gemacht hat. "Wir haben langfristige Strategien entwickelt. Deshalb bleibt uns gar nichts anderes mehr übrig, als sinnvolle Produkte zu entwickeln!"

Der Wahlkreisabgeordnete Jürgen Kucharczyk stellte im Anschluss an den Besuch fest: "'Zweibrüder' ist ein Aushängeschild für Solingen. Wir müssen sicherstellen, dass solche innovativen Firmen auch in Zukunft bestehen bleiben können!" Denn längst seien die technischen Möglichkeiten, von denen auch die Umwelt profitieren könne, nicht ausgeschöpft.