|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode
Positionen

Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung ab eins ab 2013

Besuch in der Solinger Kita "Elele" am 19. Mai 2008.
Am 26. September 2008 hat der Bundestag das Kinderförderungsgesetz beschlossen. Ab August 2013 gilt nun der Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung ab eins. Eltern erhalten so die Garantie, tatsächlich einen Betreuungsplatz für ihr Kind zu bekommen.
weiter

Jugendmedienschutz behutsam und zielgerichtet weiterentwickeln!

Jürgen Kucharczyk begrüßte am 05. Dezember 2007 eine Klasse der Abendrealschule Lennep.
In einem Gastbeitrag nimmt der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk zum Gesetzentwurf zur Änderung des Jugendschutzgesetzes Stellung. In seinem Beitrag spricht sich Kucharczyk für eine Ausweitung des Verbotskatalogs der schwer jugendgefährdenden Medien im Hinblick auf Gewaltdarstellungen - insbesondere selbstzweckhafte Gewalt - aus.
weiter

Eine Neue Balance von Markt und Staat: Sozialdemokratische Antworten auf die Finanzmarktkrise.

Der Müngstener
Am 27. Oktober 2008 legte die Projektgruppe des SPD-Vorstandes zu "Mehr Transparenz und Stabilität auf den Finanzmärkten" ihren Abschlussbericht vor. Ziel ist, neue Verkehrsregeln für die Finanzmärkte zu entwickeln.
weiter

Aktionsplan für gleiche Lebenschancen. 10 Maßnahmen der SPD gegen Kinderarmut

Während ein Teil der Medienlandschaft sich vornehmlich mit Personalfragen beschäftigt, geht die SPD mit ihrem Vorsitzenden Kurt Beck an der Spitze in die programmatische Offensive. Ihr Ziel: Kinderarmut bekämpfen und für gleiche Lebenschancen zu arbeiten. Hierzu legte sie im Juni ein Zehn-Punkte-Programm auf den Tisch, in der einerseits die sozialdemokratischen Erfolge im Bereich der Armutsbekämpfung hervorgehoben als auch die vor unserer Gesellschaft stehenden Herausforderungen skizziert werden.
weiter

"Sicherheit in Freiheit, Sicherheit durch Freiheit" - Reader der 'Parlamentarischen Linken'

Jürgen Kucharczyk, MdB im Ausschuss.
Der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk hat gemeinsam mit seiner Fraktionskollegin, der hessischen Bundestagsabgeordneten Christiane Lambrecht, einen Artikel zum Thema: "Kriminalpolitik ohne 'Angstmacherei' und die Rolle der Prävention bis ins frühkindliche Alter" verfasst.
weiter

Eckpunkte für ein integriertes Energie- und Klimaprogramm

Der Bundesumweltminister während seiner Rede.
Im August 2007 veröffentlichte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit die "Eckpunkte für ein integriertes Klima- und Umweltprogramm. Das Programm ist 47 Seiten stark und umfasst 30 Punkte. Bundesumweltminister Gabriel stellte bei der Präsentation fest, dass es ein solch weit reichendes Programm zum Schutz von Klima und Umwelt in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben habe.
weiter

Halbzeitbilanz der Großen Koalition 2005 - 2007

Jürgen Kucharczyk, MdB am Rednerpult des Bundestages
129 (in Worten: einhundert und neunundzwanzig) Seiten ist sie stark - die von der SPD-Bundestagsfraktion herausgegebene Halbzeitbilanz der Großen Koalition für die Jahre 2005 - 2007. Und sie spannt einen weiten Bogen: Von "A" wie "Arbeitsmarktpolitik" über "H" wie "Haushaltspolitik" bis zu "W" wie "Wirtschaftspolitik". Das Dokument können Sie auf der folgenden Seite herunterladen.
weiter

Gute Betreuung ab eins!

Im März 2007 hat die SPD ein Konzept vorgelegt, mit dem ein Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz umgesetzt werden kann.
weiter

"Gerechtigkeit, Innovation und Leistungsfähigkeit in der Steuerpolitik"

Lothar Binding an der Flipchart
Unter dem Titel "Gerechtigkeit, Innovation und Leistungsfähigkeit in der Steuerpolitik" hat die Parlamentarische Linke in der SPD-Bundestagsfraktion ein Papier vorgelegt, in der sie u.a. zu der aktuellen Diskussion um eine Reform der Unternehmenssteuer Stellung nimmt.
weiter

Das Elterngeld kommt!

Am 1. Mai hat die Koalitionsrunde beschlossen, dass dieses zentrale familienpolitische Projekt der SPD zum 1.1.2007 tatsächlich umgesetzt wird. Das neue Elterngeld, das das bisherige Erziehungsgeld ersetzt, ist modern und sozial gerecht ausgestaltet. Für letzteres sorgen insbesondere die Nicht-An-rechnung des Elterngelds auf das ALG II sowie eine höhere Einkommensersatzleistung für Geringverdiener. Es ist ein Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie - nicht zuletzt durch die beiden Partnermonate - auch ein zusätzlicher Anreiz für eine partnerschaftliche Aufgabenteilung zwischen Müttern und Vätern.
weiter

Bilanz "100 Tage Große Koalition"

Jürgen Kucharczyk, MdB
Seit dem 22. November 2005 ist die zweite "Große Koalition" in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Amt. Aus Anlass der ersten einhundert Amtstage haben die Fraktionen von CDU/CSU und SPD eine erste Zwischenbilanz ihrer Arbeit gezogen. Die Bilanz "100 Tage Große Koalition" können sie als PDF-Dokument hier herunter laden.
weiter

Mehr Kinder. Bessere Bildung. Starke Familien. Wir sichern Deutschlands Zukunft.

Jürgen Kucharczyk beim Besuch in der "Kinderstadt Hohenhagen" im Juni 2008.
Das Präsidium der SPD hat auf seiner Klausurtagung im Januar in Mainz einen Beschluss gefasst, in dem die Leitlinien sozialdemokratischer Kinder-, Bildungs- und Familienpolitik beschrieben werden. Ziel ist, einen ganzheitlichen Ansatz zu entwickeln, der jedem Kind die besten Chancen auf Bildung bietet und Benachteiligungen jeglicher Art entgegenwirkt.
weiter

"Gemeinsam für Deutschland - mit Mut und Menschlichkeit!"

Jürgen Kucharczyk, MdB am Rednerpult des Bundestages
Im November 2005 haben die Parteien CDU, CSU und SPD eine Koalitionsvertrag geschlossen. Dieser bildet die Basis der parlamentarischen Arbeit der Fraktionen CDU/CSU auf der einen sowie der SPD auf der anderen Seite.
weiter

Wahlmanifest zur Bundestagswahl

Jürgen Kucharczyk bei einer Verteilaktion vor dem Hauptbahnhof in Remscheid im September 2005.
Zur Bundestagswahl 2005 hat die SPD ihre Vorstellungen und Ziele in einem Wahlmanifest formuliert. Hier können Sie nachlesen wie wir unsere Politik in den nächsten vier Jahren fortsetzten und Deutschland weiter voran bringen wollen.
weiter