|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

Hauptnavigation

Unterwegs im Wahlkreis

Kinder machen eine Gesellschaft menschlich - und reich!

Besuch in der Kita "Don Bosco" im Mai 2008.
"Auch so kann ein Gesprächstermin aussehen!" - Kucharczyk in der Solinger Kita 'Don Bosco' am 14. Mai 2008.
Besuch in der Solinger Kita "Elele" am 19. Mai 2008.
"Auf Augenhöhe mit den Kleinsten!" - Kucharczyk in der Solinger Kita 'Elele' am 19. Mai 2008.
Besuch in der Kita "Villa Kunterbunt e.V." am 21. Mai 2008 in Remscheid.
"Vorgestellt: die Arbeit der Kinderkommission!" - Kucharczyk in der Remscheider Kita 'Villa Kunterbunt' am 21. Mai 2008.
Besuch in der Kita Eberhardstraße in Remscheid am 21. Mai 2008.
"Damit Kinder nicht hängen gelassen werden!" - Kucharczyk in der Remscheider Kita 'Eberhardstraße' am 21. Mai 2008.
In den vergangenen Tagen besuchte Jürgen Kucharczyk vier Kindertageseinrichtungen in seinem Wahlkreis. Das Anliegen aller Stippvisiten des Bundestagsabgeordneten war es, den Alltag der Kinder kennenzulernen und sich über die pädagogischen Konzepte zu informieren. Gleichzeitig stellte er in Gesprächen mit den Erzieherinnen und Erziehern die Kinderkommission des Deutschen Bundestages vor, die sich für die Rechte von Kindern in unserer Gesellschaft stark macht.

In der Solinger Kita "Don Bosco" des Caritasverbandes überzeugte Jürgen Kucharczyk das binationale und bilinguale Konzept der Einrichtung. In der Kita "Elele" des gleichnamigen Elternvereins in Solingen wird das interkulturelle Leben als Normalität erlebt, was auch der Lebenssituation der Kinder entspricht. Die kleinen Unterschiede wurden Herrn Kucharzcyk durch Gespräche und Aushänge verdeutlicht.

In Remscheid standen Besuche des städtischen Kindergartens in der Eberhardstraße und in der Kita "Villa Kunterbunt e.V." auf der Tagesordnung. Auch hier nahmen sich die Verantwortlichen die Zeit, dem Familienpolitiker, den Alltag mit und für die Mädchen und Jungen vorzustellen.

Und die Kinder? Die fanden den Besucher spannend und zeigten eifrig und voller Wissbegier, was sie schon alles können.

Für Jürgen Kucharczyk waren alle vier Besuche eine besondere Freude. "Wann geht es kleinen Menschen gut? Wenn sie wie in allen von mir besuchten Kitas individuelle Hilfe und Unterstützung finden; als kleine Entdecker und Abenteurer ernst genommen werden und offen über ihre Probleme und Wünsche reden können. Daher traf meine Forderung, dass Kinderrechte ins Grundgesetz gehören, auf offene Ohren bei den Erzieherinnen und Erziehern", sagte der Bundestagsabgeordnete. Er werde sich auch weiterhin in Berlin dafür einsetzen, dass die Bedingungen für gute Betreuung ausgebaut werden.