|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode
Meldungsarchiv

Meldung:

02. Juli 2007
Reden im Deutschen Bundestag

"Jugendliche in Deutschland: Perspektiven durch Zugänge, Teilhabe und Generationengerechtigkeit"

Rede zur Großen Anfrage der Fraktion Bündnis '90 / Die Grünen
Jürgen Kucharczyk am Rednerpult des Deutschen Bundestages
Am 21. Juni 2007 hat der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk eine Rede zur Großen Anfrage der Fraktion Bündnis '90 / Die Grünen zum Thema: "Jugendliche in Deutschland: Perspektiven durch Zugänge, Teilhabe und Generationengerechtigkeit" gehalten. Anbei finden Sie den Text seiner Rede.
weiter

Pressemitteilung:

02. Juli 2007

"Herr Kessler redet - wir packen es an!"

Kucharczyk kritisiert Solinger CDU-Vorsitzenden für dessen Äußerungen über ALG II-Empfänger
Beim Solinger Pfingstgespräch mit Franz Müntefering am 25. Mai 2007.
Zu den Äußerungen des CDU-Kreisvorsitzenden Fabian Kesseler in der Solinger Morgenpost, Arbeitslosengeld II-Empfänger würden die zweckgebundenen Pauschalen nicht im vorgesehenen Sinne einsetzen, äußert sich der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

"Es ist schon bemerkenswert, wie angestrengt die CDU in ihrer Veranstaltung Werte für das neue Grundsatzprogramm suchte und nur in ungenügenden Ansätzen fand. Noch bemerkenswerter ist allerdings die Äußerung Kesselers. Anstatt sich an der dringend nötigen Diskussion zu beteiligen, gab er Arbeitslosengeld II-Empfängern lieber Hinweise zu deren Haushaltsführung. Sie würden die ihnen zustehenden Mittel nicht im vorgesehenen Sinne einsetzen, sprich für Unnötiges verplempern. Das ist anmaßend und respektlos!
weiter

Pressemitteilung:

03. Juli 2007

„CDU soll Kirche im Dorf lassen!“

Kucharczyk: "CDU stärkt Linkspartei"
Jürgen Kucharczyk, MdB
Zur Reaktion der drei bergischen CDU-Vorsitzenden auf sein Interview mit der Chefredakteurin der Solinger Morgenpost, Andrea Röhrig, äußert sich der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

"Die CDU selbst stärkt die Position der Linkspartei. Mit ihrem Nein zu einem gesetzlichen Mindestlohn und vorschnellen Forderungen zur Kürzung von ALG II schafft sie ein Klima der Unsicherheit, von dem die Randparteien profitieren.
weiter

Pressemitteilung:

06. Juli 2007

Gute Nachricht für 23 Mio Bürgerinnen und Bürgern!

Kucharczyk: Gesetz zur Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements stärkt Bürgergesellschaft
Zur Verabschiedung des "Gesetzes zur Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements" erklärt der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

„Das neue Gesetz ist ein großer Schritt in Richtung einer stärkeren Bürgergesellschaft. Die unter Bundeskanzler Willy Brandt eingeführte und unter Bundeskanzler Gerhard Schröder erhöhte Übungsleiterpauschale wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück einmal mehr auf nun 2.100 Euro pro Jahr erhöht. Darüber hinaus werden in Zukunft alle in gemeinnützigen Organisationen tätigen Ehrenamtlichen in den Genuss einer Steuerfreiheit für Aufwandsentschädigungen bis zu 500 Euro jährlich kommen.
weiter

Pressemitteilung:

10. Juli 2007

"Viel Lärm um nichts!"

CDU-Nachwuchs aus Wuppertal und Solingen führt schlechtes Sommertheater auf
Jürgen Kucharczyk, MdB
Zur Reaktion der Vorsitzenden der Jungen Union in Solingen und Wuppertal auf seine deutliche Absage an momentane Koalitionsspekulationen mit der Partei Die Linke äußert sich der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

"Die Junge Union versucht nahezu hysterisch, über das Thema Linkspartei – zu dem inhaltlich bereits alles gesagt ist – von ihren Unzulänglichkeiten und insbesondere von der familien- und bürgerfeindlichen NRW-Landespolitik abzulenken. Es gilt die berechtigte Frage zu stellen, inwieweit sie selbst mit ihren populistischen Ereiferungen einem Herrn Lafontaine in nichts nachstehen?
weiter

Pressemitteilung:

11. Juli 2007

Integration in den Arbeitsmarkt erleichtern

Ziel: bessere Chancen für Langzeitarbeitslose und arbeitslose Jugendliche
Jürgen Kucharczyk am Rednerpult des Deutschen Bundestages
Zu den beiden am vergangenen Freitag im Deutschen Bundestag verabschiedeten Gesetze, die durch Zuschüsse für Arbeitslose eine Integration in den Arbeitsmarkt erleichtern sollen, erklärt der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

"Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt kommt nicht bei allen an. Für viele Langzeitarbeitslose und für viele Jugendliche besteht aktuell und mittelfristig keine Chance auf Integration in den regulären Arbeitsmarkt. Wir können und werden das nicht hinnehmen!
weiter

Pressemitteilung:

17. Juli 2007

Zukunftschancen für Jugendliche stärken!

Kucharczyk: Solinger Ausbildungsbörse leistet wichtigen Beitrag
Besuch Solinger Lehrwerkstatt am 11. September 2006.
Zu der in Solingen erstmals stattgefundenen Ausbildungsbörse, von Arbeitsagentur und ARGE initiiert, erklärt der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

"Die Solinger Ausbildungsbörse, bei der sich junge Menschen über ihre Möglichkeiten und Perspektiven in der Berufswelt informieren konnten, ist eine gute und wichtige Initiative, die zu einer ständigen Hilfe werden sollte.
weiter