|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode
Meldungsarchiv

Meldung:

03. April 2007

Harte Arbeit in Schichten

Jürgen Kucharczyk packte in der Remscheider ThyssenKrupp Präzisionsschmiede mit an
Beginn der Vier-Stunden-Schicht im Werkzeug- und Gesenkbau.
Auf Einladung der IG Metall verschaffte sich der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk am 16. März 2007 einen Überblick über die Arbeitsabläufe in der Remscheider ThyssenKrupp Präzisionsschmiede. In einer Arbeitsschicht von 8 bis 14 Uhr arbeitete der gelernte Fernmeldehandwerker unter anderem an einer Dreitausend-Tonnen-Presse mit, die in der Großschmiede Verwendung findet und half im Bereich Instandhaltung bei den Reparaturen aus.
weiter

Pressemitteilung:

18. April 2007

Vier Tage lang die Hauptstadt erlebt

Jürgen Kucharczyk lud 50 interessierte Jugendliche nach Berlin ein
Jugendliche aus Solingen und Remscheid besuchten die deutsche Hauptstadt.
Der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk hat auch in diesem Jahr 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer viertägigen Bildungsreise nach Berlin eingeladen. Diese Reise wurde durch das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung ermöglicht und fand vom 11. April bis 14. April unter dem Motto "Politisches und gesellschaftliches Engagement von Jugendlichen" statt. Kucharczyk nahm diese Gelegenheit wahr, die ehrenamtlichen Tätigkeiten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu honorieren. An dieser Fahrt haben Personen teilgenommen, die sich im politischen, sportlichen und gesellschaftlichen Bereich bürgerschaftlich engagieren, wie z.B. die Jugendstadträte aus Solingen und Remscheid.
weiter

Pressemitteilung:

23. April 2007

Keine Förderung für Ein-Personen-Fraktionen!

Kucharczyk lehnt geplante Änderung der Gemeindeordnung ab
Zu der von der NRW-Landesregierung geplanten finanziellen Unterstützung von gewählten Einzelpersonen im Rahmen der Reform der Gemeindeordnung erklärt der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

„Eine vom Land genehmigte finanzielle Unterstützung extremistischer Parteien und Gruppierungen möchte ich nicht gutheißen. Gerade in Solingen ist das Erstarken der NPD mit allen Mitteln zu bekämpfen. Auch die MLPD darf sich unserer Unterstützung nicht sicher sein.

weiter

Pressemitteilung:

26. April 2007

Kucharczyk begleitet Maikundgebungen zum Tag der Arbeit

Zum Internationalen Tag der Arbeit erklärt der SPD- Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

„Leider wird heute der erste Mai von vielen Menschen wohl nur noch als ein arbeitsfreier Tag angesehen. Es lohnt jedoch sicherlich, die Geschichte dieses Tages einmal genauer zu betrachten. Dabei wird deutlich, in welch entscheidendem Maß sich die Arbeits- und Lebensbedingungen der Einzelnen in den vergangenen 150 Jahren gebessert haben. Um die wirtschaftliche Unterlegenheit gegenüber den Arbeitgebern auszugleichen, schlossen sich Arbeiter deswegen zu Parteien und Gewerkschaften zusammen. Seit dem 19. Jahrhunderts wird der 01. Mai von den Menschen genutzt, um in Massendemonstrationen für die Ziele der Arbeiterbewegung einzutreten.
weiter

Pressemitteilung:

30. April 2007

Daseinsvorsorge muss in öffentlich-rechtlicher Hand bleiben!

Schwerbehindertenvertreter zu Gast im Deutschen Bundestag
Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Kucharczyk und weiterer Bundestagsabgeordneter hatten Schwerbehindertenvertreter der nordrhein-westfälischen Wasserverbände am vergangenen Freitag die Gelegenheit den Deutschen Bundestag zu besuchen und mit Herrn Kucharczyk persönlich ins Gespräch zu kommen. Mit Sorge betrachten die Schwerbehindertenvertreter der Wasserwirtschaft die geplante Gesetzesänderung des § 107 GO, wodurch die wirtschaftliche Betätigung der Kommunen eingeschränkt und nur noch unter "Bestandsschutz" gestellt wird. In Zukunft soll erst ein dringender öffentlicher Zweck vorliegen, damit eine Gemeinde sich wirtschaftlich betätigen darf.
weiter