|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode
Meldungsarchiv

Pressemitteilung:

01. September 2006

VRR koppelt Region Bergisch Land ab!

Der Müngstener
Zu der aktuellen Diskussion um die Streichung von zwei Zugpaaren zwischen Remscheid-Lennep und Solingen-Ohligs und dem Wegfall der Regionalisierungsmittel für NRW erklärt der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

„Es ist nicht nachvollziehbar, warum die Region Bergisches Land langsam, aber unaufhaltsam vom Rest der Welt abgekoppelt wird. Noch sprechen wir von vier Zügen am Tag, 2008, wenn die nächste Kürzungsrunde beim VRR ansteht, fahren die Züge noch morgens, mittags und abends. Und in ein paar Jahren ist die Konsequenz, dass die Müngstener Brücke gesperrt wird, weil gar keine Züge mehr fahren.

weiter

Pressemitteilung:

04. September 2006

In Kinder und Jugendliche investieren statt Rotstift ansetzen!

Zu den Einsparungen der NRW-Landesregierung im Kinder- und Jugendbereich äußert sich der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

„Die Einsparungen der schwarzgelben Landesregierung in Höhe von 80 Mio. € bei den Zuschüssen zu Elternbeiträgen für Kindertagesstätten zeigen sich kontraproduktiv, wenn sie auch nur zur Schließung einer einzigen Kita führen. Sie treffen im zynischerweise von Landeschef Rüttgers (CDU) ausgerufenen „Jahr des Kindes“ genau diejenigen, die sich nicht wehren können.

weiter

Pressemitteilung:

05. September 2006

Kucharczyk im Gespräch …

Remscheider Bundestagsabgeordneter lädt zur Sprechstunde ein.
Aktuelle Themen aus der Bundespolitik oder die sog. „Kleinen Probleme“ vor der eigenen Haustür - um diese oder andere Fragen kann es bei der nächsten Sprechstunde des Remscheider Bundestagsabgeordneten Jürgen Kucharczyk gehen.

Die Sprechstunde findet statt am Montag, den 11. September 2006 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Wahlkreisbüro von Jürgen Kucharczyk MdB, in der Geschäftsstelle der SPD Remscheid, Elberfelder Straße 39 (direkt am Busbahnhof Friedrich – Ebert – Platz).

Anmeldungen werden ab sofort telefonisch unter der Rufnummer 0 21 91 / 49 31 15 oder per Email unter der Adresse juergen.kucharczyk@wk.bundestag.de entgegen genommen.

Pressemitteilung:

05. September 2006

S 7: Erster Erfolg sichtbar!

Der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk begrüßt die auf der S-Bahn-Linie 7 eingesetzten Testfahrer:

„Die Unterschriftenaktion war erfolgreich und wurde vom VRR offensichtlich zum Anlass genommen, die auf der S-Bahn-Linie 7 eingesetzten Züge auf ihre Funktionalität und Kundenfreundlichkeit hin zu überprüfen.

weiter

Pressemitteilung:

12. September 2006

Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz 2006"

Bergischer Bundestagsabgeordneter ruft zur Teilnahme auf
Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz 2006"
Der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk informiert über einen Wettbewerb des „Bündnisses für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“, in dem vorbildliche Projekte gesammelt werden, die mit bürgerschaftlichem Engagement unsere Demokratie bereichern und zum toleranten Miteinander beitragen.

Viele Gruppen und Einzelpersonen setzen sich in Deutschland ideenreich und wirksam gegen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Diskriminierung sowie für ein tolerantes Miteinander ein. Die Fülle und Vielfalt dieses zivilgesellschaftlichen Engagements ist beachtlich und Zeichen einer selbstbewussten und kritischen Demokratie.

weiter

Pressemitteilung:

13. September 2006
Partizipation im Mittelpunkt

Mitwirken mit Wirkung!

Jugendveranstaltung am 20 und 21. Oktober in Berlin
Kampagne "alle anders - alle gleich"
Am 20. und 21.Oktober 2006 wird in Berlin die erste Jugendveranstaltung der Kampagne „alle anders – alle gleich“ stattfinden.

„alle anders – alle gleich“ ist eine Jugendkampagne des Europarates (www.coe.int). Sie will Jugendliche aus ganz Europa am Aufbau friedlicher Gesellschaften, die auf Verschiedenheit und Dazugehörigkeit basieren, beteiligen und gemeinsam mit ihnen gegen Diskriminierung und Rassismus sowie für ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen eintreten.

weiter

Pressemitteilung:

20. September 2006

Erfolgreich ausbilden!

Mehrsprachiges Informationsangebot für ausländische Firmeninhaber
Besuch der Solinger Lehrwerkstatt am 11. September 2006.
Rund 300.000 Betriebe in Deutschland werden von Unternehmerinnen und Unternehmern ausländischer Herkunft geführt. Viele dieser Betriebe beteiligen sich äußerst erfolgreich an der beruflichen Ausbildung Jugendlicher. In anderen schlummert nach wie vor ein bislang ungenutztes Potenzial für die Aktivierung von dringend benötigten Ausbildungsplätzen. Um diese Betriebe bei der Schaffung von Ausbildungsplätzen zu unterstützen, weist der SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk nun auf ein mehrsprachiges Informationsangebot zur betrieblichen Ausbildung hin, das die SPD-Bundestagsfraktion unter dem Motto „Erfolgreich ausbilden“ im Internet bereit stellt.
weiter

Pressemitteilung:

20. September 2006
Erklärung zum Weltkindertag 2006

Gemeinsame globale Verantwortung für den Schutz von Kindern und Jugendlichen!

Unterstützung für die geplante Einführung einer EU-Kinderrechtsstrategie
Jürgen Kucharczyk, MdB im Ausschuss.
Der bergische SPD- Bundestagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages begrüßt und unterstützt die geplante Einführung einer EU- Kinderrechtsstrategie, mit der die EU ihre globale Präsenz und ihren Einfluss zur wirksamen Förderung der Kinderrechte in allen Ländern der Welt nutzen will.
weiter

Pressemitteilung:

21. September 2006

Kinderechte gehören ins Grundgesetz!

Kucharczyk begrüßt Initiative der SPD-Bundestagsfraktion
Der SPD- Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk, Mitglied des Aus-schusses Familie, Senioren, Frauen und Jugend und stellvertretendes Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages begrüßt die Initiative der SPD- Bundestagsfraktion, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern.

Das Grundgesetz garantiert die Rechte von Ehe und Familie. Diese schützen eher die Eltern. Kinder haben jedoch eigene Rechte, auch ihren Eltern und der Gesellschaft gegenüber. Deshalb sollen die Kin-derrechte im Grundgesetz verankert werden. Jürgen Kucharczyk be-grüßt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel sich vor drei Wochen die-sem Vorhaben angeschlossen hat.

weiter

Pressemitteilung:

22. September 2006

Neues Webportal www.auswaerts-zuhause.de

Jugendwohnheime auch über die Arbeitsagentur finden
Webportal www.auswaerts-zuhause.de
Seit neuestem ist das neue Webportal www.auswaerts-zuhause.de, das Informationen rund um die Jugendwohnheime in Deutschland bietet, auch auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit verlinkt. Junge Menschen, die eine Ausbildung fernab ihres Wohnortes machen wollen, finden hier neben Informationen über Leistungen wie die Berufsaus-bildungshilfe nun auch Hinweise darauf, welches Jugendwohnheim für sie in Frage kommt.
weiter

Pressemitteilung:

24. September 2006
Erklärung anlässlich des "Tag der Integration"

Integration fängt bei den Kleinen an!

Rund ein Drittel der Kinder und Jugendlichen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund, sie wachsen in zwei Kulturen auf. An-lässlich des Tages der Integration am 25. September 2006 plädiert der SPD- Bundestagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages Jürgen Kucharczyk dafür, dass diese Kinder so früh wie möglich alle Chancen der Integration erhalten müssen. Der Tag der Integration ist Anlass, das Bewusstsein für die Probleme der Kinder mit Migrationshintergrund weiter zu schärfen.
weiter

Pressemitteilung:

29. September 2006

Eigentumsordnung der Sparkassen bewahren!

Wo Sparkasse dransteht muss auch Sparkasse drin sein!
Zur Einbringung des Antrags der Koalitionsfraktionen „Deutscher Finanzdienstleistungsmarkt im Wandel – Bezeichnungsschutz für Sparkassen erhalten“ erklärt der bergische SPD- Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

„Es wurde Zeit, dass der Deutsche Bundestag zur andauernden Auseinandersetzung zwischen der Bundesregierung und der EU-Kommission um die Zukunft der öffentlich-rechtlichen Sparkasse eindeutig Stellung nimmt. Hintergrund des Streits ist die Forderung der EU-Kommission, Sparkassen mit ihrem geschützten Namen zur Privatisierung frei zu geben. Seit Jahren versuchen die Anhänger ungebremster Marktmacht die Sparkassen sturmreif für die Übernahme durch Privatbanken zu schießen. So wollen die Privatbanken ihre folgenschweren Fehlentscheidungen, wie den Rückzug aus dem Privatkunden- und Mittelstandsgeschäft, auf unverantwortliche Weise ausmerzen. Aber die Eigentumsordnung der deutschen Sparkassen und ihr Namenschutz fallen ausdrücklich nicht in die Zuständigkeit der Europäischen Union.

weiter

Pressemitteilung:

29. September 2006

Elterngeld schafft Anreize zur Familiengründung!

In seiner heutigen Rede vor dem Deutschen Bundestag zum Elterngeld erklärt der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk:

„Der 7. Familienbericht hat deutlich gezeigt: das Elterngeld, das beiden Elternteilen ermöglicht, eine berufliche Auszeit zu nehmen, ist der richtige Weg in eine Zukunft der verantwortlichen Gleichstellungs- und Familienpolitik.

weiter