|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

Hauptnavigation

Unterwegs im Wahlkreis

Herzlichen Glückwünsch, liebe Gesellinnen und Gesellen!

Lehrabschlussfeier der Remscheider Kreishandwerkerschaft im August 2007.
Einen herzlichen Glückwunsch an die innungsbesten Gesellinnen und Gesellen des Jahres 2007!
Lehrabschlussfeier der Remscheider Kreishandwerkerschaft im August 2007.
Der Eindruck täuscht: die Prominenz saß nicht im Dunkeln.
Die Kreishandwerkerschaft Remscheid veranstaltete am Sonntag, den 19. August 2007, ihre diesjährige Lehrabschlußfeier im Teo Otto Theater der Stadt Remscheid. Kreishandwerksmeister Armin Hoppmann begrüßte 100 Junggesellen und 25 Junggesellinnen - die ihre Prüfung im Jahre 2007 erfolgreich abgelegt und bestanden haben.

Oberbürgermeisterin Beate Wilding überbrachte ein Grußwort von Rat und Verwaltung der Stadt Remscheid. Als Vertreter der Handwerkskammer Düsseldorf begrüßte deren Vizepräsident Siegfried Schrempf die jungen Handwerkerinnen und Handwerker. Nach der Festansprache der Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW, Frau Christa Thoben, wurden die jungen Handwerkerinnen und Handwerker vom Kreishandwerksmeister Armin Hoppmann losgesprochen und 13 innungsbeste Prüflinge besonders ausgezeichnet. Für das musikalische und tänzerische Rahmenprogramm sorgte die Band "The Groovemasters" sowie die Tanzgruppe "Dance4Fans" der Tanzschule Wieber.

Der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk freute sich mit den jungen Handwerkerinnen und Handwerkern und wünschte ihnen für ihre berufliche und private Zukunft alles Gute. "Bei dieser Veranstaltung konnte jeder eindrucksvoll sehen, dass es sich unsere Gesellschaft nicht leisten kann, die Potenziale in den Köpfen der jungen Menschen zu verschwenden. Bei aller Freude am heutigen Tag dürfen wir aber nicht diejenigen Frauen und Männer vergessen, die immer noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. Wir appellieren daher an alle Unternehmen, noch einmal drauf zu legen und alle Ausbildungspotenziale auszuschöpfen - in ihrem eigenen wie auch im Interesse der Jugendlichen. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt alle Bemühungen in diese Richtung mit Gesetzen und Anträgen", so Jürgen Kucharczyk.