|

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

SPD-Bundestagsabgeordneter der 16. Legislaturperiode

Hauptnavigation

Reden im Deutschen Bundestag

Bessere Zeiten für den Nachwuchs!

Jürgen Kucharczyk am Rednerpult des Deutschen Bundestages
Jürgen Kucharczyk, MdB.
In seiner ersten Rede vor dem Deutschen Bundestag am 10. Februar 2006 nahm Kucharczyk zum Thema "Ausbau von Betreuungsangeboten" Stellung.

Zu aktuellen Anträgen der Opposition in Punkto Kinderbetreuung bekräftigte Jürgen Kucharczyk sein Ziel, dass den Frauen und Männern mit Kindern das Leben erleichtert werden muss. Hierbei erteilte er einer Konzentration auf nur eine Maßnahme eine deutliche Absage. "Vielmehr ist ein Bündel von komplexen Aufgaben erforderlich, welche inhaltlich und finanziell aufeinander abgestimmt sein müssen!" so der Familienpolitiker.

Zum Beispiel die angestrebte Beitragsfreiheit für Kindertagesstätten. Diese SPD-Initiative ist ein wichtiger familien- und bildungspolitischer Schritt. Bei der Umsetzung dieses Ziels hat der Remscheider die Belange der Städte und Gemeinden fest im Blick. "Wir wollen die Kommunen mit dieser Aufgabe nicht allein lassen. Deshalb werden wir uns mit den Ländern und Kommunen darüber verständigen, wie wir gemeinsam Kindergartenplätze ohne eine finanzielle Beteiligung durch die Eltern erreichen können!" so Kucharczyk weiter.

Nach knapp fünf Minuten, davon eine als "Erste-Rede-Geschenk" von Bundestagsvizepräsident Dr. Hermann Otto Solms, kehrte Jürgen Kucharczyk unter den Beifall seiner Kollegen an seinen Platz im Plenum zurück. "Die Feuertaufe ist bestanden und ich bin zufrieden!" erklärt der Parlamentarier, "eine anfängliche Nervosität will ich aber nicht verschweigen!"

Zur Videoaufzeichnung:
 Zum Video